Start

Gegründet wurde die Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin am 21. April 1906, damals als Berliner Gesellschaft für Geschichte der Naturwissenschaften und Medizin. Ihren heutigen Namen führt sie seit dem 17. Februar 1961.

Aktivitäten

Die Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin (BGGM) hält zweimal jährliche wissenschaftliche Versammlungen ab, führt Exkursionen durch und unterstützt wissenschaftliche Projekte.

Die BGGM hat seit 2013  u.a. folgende Projekte unterstützt:

  • temporäre Open-Air-Ausstellung „Tiergartenstrasse 4 – Geschichte eines schwierigen Ortes“ in Rahmen des Berliner Themenjahrs 2013 „Zerstörte Vielfalt. Berlin im Nationalsozialismus“
  • Multimediaprojekt: „Unschuldig verurteilt – bis heute suspekt?“ (Zeitzeugeninterviews)
  • Archivbestand zu Leben und Werk des Psychiaters und Psychotherapeuten Arthur Kronfeld

Aktuelle Veranstaltungen

Gegründet wurde die Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin am 21. April 1906, damals als Berliner Gesellschaft für Geschichte der Naturwissenschaften und Medizin. Ihren heutigen Namen führt sie seit dem 17. Februar 1961.

Aktivitäten

Die Berliner Gesellschaft für Geschichte der Medizin (BGGM) hält zweimal jährliche wissenschaftliche Versammlungen ab, führt Exkursionen durch und unterstützt wissenschaftliche Projekte.

Die BGGM hat seit 2013  u.a. folgende Projekte unterstützt:

  • temporäre Open-Air-Ausstellung „Tiergartenstrasse 4 – Geschichte eines schwierigen Ortes“ in Rahmen des Berliner Themenjahrs 2013 „Zerstörte Vielfalt. Berlin im Nationalsozialismus“
  • Multimediaprojekt: „Unschuldig verurteilt – bis heute suspekt?“ (Zeitzeugeninterviews)
  • Archivbestand zu Leben und Werk des Psychiaters und Psychotherapeuten Arthur Kronfeld

Aktuelle Veranstaltungen